Frankfurt/Main (AFP) Die neuerlichen starken Kursverluste an Chinas Börsen haben den Deutschen Aktienindex (Dax) ins Minus gezogen. An der Börse in Frankfurt am Main öffnete der Leitindex am Montagmorgen zu Handelsstart mehr als 0,3 Prozent unter dem Schlusskurs von Freitag und lag bei 9814 Punkten. Die beiden wichtigsten Börsenplätze in China, Shanghai und Shenzhen, hatten zuvor 5,33 Prozent und 6,60 Prozent verloren.