Islamabad (AFP) Im pakistanischen Islamabad hat am Montag ein neuer Anlauf zu Friedensverhandlungen mit den Taliban begonnen. Vertreter aus Afghanistan, Pakistan, den USA und China wollen sich auf einen Fahrplan für die Kontaktaufnahme mit den radikalislamischen Aufständischen einigen. Der außenpolitische Berater der pakistanischen Regierung, Sartaj Aziz, äußerte zum Auftakt des Treffens die Hoffnung auf einen "dauerhaften Frieden in Afghanistan" durch Verhandlungen.