Düsseldorf (AFP) Bankkunden, die bei Überweisungen ab dem 1. Februar nicht die neue 22-stellige Kontonummer Iban nutzen, müssen mit Ungemach rechnen. "Führt die Bank den Auftrag nicht mehr aus, droht Zahlungsverzug, und das bedeutet Zusatzkosten durch Zinsen und Mahngebühren und Ärger", sagte Frank-Christian Pauli vom Verbraucherzentrale Bundesverband der "Rheinischen Post" vom Dienstag.