Ankara (AFP) Die meisten der zehn Todesopfer des Anschlags in Istanbul sind nach offiziellen Angaben Ausländer. Das gab die türkische Regierung am Dienstag in Ankara bekannt. Der Selbstmordattentäter sei als ein 1988 geborener Syrer identifiziert worden, hieß es weiter.