Berlin (AFP) In der Debatte um Gesetzesverschärfungen für Flüchtlinge infolge der Ereignisse der Silvesternacht in Köln erwartet Unionsfraktionsgeschäftsführer Michael Grosse-Brömer (CDU) eine rasche Einigung mit der SPD. Er sei von der Möglichkeit überzeugt, "sich zügig zu verständigen auf notwendige Gesetzgebungsvorhaben", sagte Grosse-Brömer am Dienstag in Berlin. Er sei zuversichtlich, dass es schon "in dieser Woche" Fortschritte geben werde.