Straßburg (AFP) Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat das Verbot der prokurdischen Linkspartei DTP in der Türkei als Verstoß gegen die Meinungs- und Versammlungsfreiheit verurteilt. Mit dem Entzug der Mandate der beiden damaligen Parteivorsitzenden Aysel Tugluk und Ahmet Türk habe die Türkei zudem deren passives Wahlrecht und ihr Recht auf einen Sitz im Parlament verletzt, stellte das Straßburger Gericht am Dienstag fest.