Ankara (dpa) - Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu hat nach dem mutmaßlichen Anschlag im touristischen Zentrum der Metropole Istanbul ein Krisentreffen einberufen.

An der Sicherheitsberatung in Ankara nehmen Innenminister Efkan Ala, Außenminister Feridun Sinirlioglu sowie die Chefs von Geheimdienst und Polizei teil.