Rom (AFP) Papst Franziskus hat Christen, Juden und Muslime bei einem Besuch in der Großen Synagoge von Rom zu einem Bekenntnis gegen jedwede Gewalt aufgerufen. "Die Gewalt unter Menschen ist im Widerspruch mit jeder Religion, die diesen Namen verdient, und insbesondere mit den drei großen monotheistischen Religionen", sagte Franziskus am Sonntagabend. Er nutzte seinen Besuch in der Synagoge auch zu einem eindringlichen Appell gegen Judenfeindlichkeit.