Flachau (SID) - Viktoria Rebensburg hat beim Riesenslalom im österreichischen Flachau die große Chance auf ihren ersten Weltcupsieg seit knapp drei Jahren. Die Olympiasiegerin von 2010 und WM-Zweite von 2015 liegt nach dem ersten Durchgang trotz eines großen Fehlers nur 0,04 Sekunden hinter Ana Drev aus Slowenien auf Rang zwei. Die drittplatzierte Eva-Maria Brem aus Österreich hat auf Rebensburg einen Rückstand von 0,36 Sekunden.

Ihr bis dato letzter Sieg war Rebensburg am 20. Januar 2013 beim Super-G im italienischen Cortina d'Ampezzo gelungen, an gleicher Stelle hatte ein Jahr später Maria Höfl-Riesch in der Abfahrt den letzten Sieg einer deutschen Ski-Rennläuferin gefeiert.

In Simona Hösl (Berchtesgaden) qualifizierte sich als 29. eine weitere Deutsche für das Finale. Lena Dürr (Germering) verpasste als 36. den zweiten Durchgang.