Sanaa (AFP) Bei Luftangriffen unter der Führung Saudi-Arabiens sind im nördlichen Jemen nach Angaben einer Hilfsorganisation sechs Menschen getötet worden. Unter den Opfern sei auch der Fahrer eines Krankenwagens von Ärzte ohne Grenzen (MSF), teilte die Organisation am Freitag mit. Etwa 40 weitere Menschen seien verletzt worden.