Straßburg (AFP) Der Europarat hat sich besorgt über die geplante Verlängerung des Ausnahmezustands in Frankreich gezeigt. Die Ausnahmerechte, die den staatlichen Exekutivorganen mit dem Ausnahmezustand eingeräumt werden, brächten "Risiken" mit sich, hieß es in einem am Montag veröffentlichten Schreiben von Europarat-Generalsekretär Thorbjörn Jagland an den französischen Präsidenten François Hollande. Er bezog sich dabei insbesondere auf Hausdurchsuchungen und Hausarreste.