Berlin (dpa) - CDU-Bundesvize Julia Klöckner sieht ihre Vorschläge zur Reduzierung der Flüchtlingszahlen nicht im Widerspruch zum Kurs von Kanzlerin Angela Merkel. Sie unterstütze die Politik der Kanzlerin ausdrücklich. Das sagte die rheinland-pfälzische CDU-Landeschefin der "Passauer Neue Presse". Ihr Vorschlag von tagesaktuellen Flüchtlingskontingenten und "Grenzzentren" verstehe sie als Ergänzung zu den Plänen der Kanzlerin, nicht als Ersatz.