Kairo (AFP) Eine ägyptische Autorin ist zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil sie die Tierschlachtungen beim islamischen Opferfest mit den Worten "Fröhliches Massaker" in einem Facebook-Eintrag kritisiert hatte. Wie die Justizbehörden am Dienstag mitteilten, wurde Fatima Naoot der "Beleidigung des Islam" schuldig befunden. Sie muss darüber hinaus eine Geldstrafe von umgerechnet 235 Euro zahlen.