Oakland (SID) - Die Golden State Warriors haben ihre Ausnahmestellung in der NBA eindrucksvoll unterstrichen. Im Spitzenspiel der Basketball-Profiliga feierte der Meister einen 120:90-Sieg gegen die San Antonio Spurs, das derzeit zweitbeste Team der Liga war in Oakland/Kalifornien chancenlos. 

"Das war Männer gegen Jungs, in jedem Aspekt des Spiels", ärgerte sich Spurs-Trainer Gregg Popovich nach der Demontage. Die Warriors stehen bei 41 Siegen und vier Niederlagen, damit stellte das Team um Superstar Stephen Curry (37 Punkte) den NBA-Rekord nach 45 Saisonspielen ein. Zuvor hatten die Philadelphia 76ers (1966/67) und die Chicago Bulls (1995/96) für eine solche Bilanz gesorgt.

Mit dem Erfolg beendeten die Warriors gleichzeitig die Erfolgsserie der Texaner, San Antonio hatte zuvor 13-mal nacheinander gewonnen. Die Spurs stehen als Tabellenzweiter der Western Conference bei 38 Siegen und sieben Niederlagen.