Metz (AFP) Bei einem Unfall in dem geplanten Endlager für Atommüll im französischen Bure sind am Dienstag ein Mensch getötet und ein weiterer schwer verletzt worden. Nach Angaben der Rettungskräfte gab es einen Erdrutsch in dem im nordostfranzösischen Lothringen gelegenen Lager. Die beiden Opfer hielten sich demnach in dem unterirdischen Labor auf, als das Unglück passierte.