Jerusalem (AFP) Der ehemalige israelische Staatschef Schimon Peres ist am Dienstag aus dem Krankenhaus entlassen worden. Nachdem der 92-jährige Friedensnobelpreisträger am Sonntag wegen Brustschmerzen und Herzrhythmusstörungen in eine Klinik in Tel Aviv eingewiesen worden war, hätten Tests keine Auffälligkeiten ergeben, teilte sein Büro am Dienstag mit. Mitte des Monats war der Ex-Präsident bereits wegen Herzbeschwerden fünf Tage lang stationär behandelt worden. Dabei wurde mit einem Katheter eine verengte Arterie geweitet.