Berlin (dpa) - Die Spitze der Unionsfraktion im Bundestag hat zu mehr Kompromissbereitschaft in der Koalition zur Lösung der Flüchtlingskrise aufgerufen. Gemeinsamkeiten zu betonen, wäre vielleicht klüger, als sich gegenseitig zu attackieren, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion, Michael Grosse-Brömer. Das sei auch die richtige Antwort auf Parteien wie die AfD. Eine Koalitionseinigung wird bis zum Bund-Länder-Treffen am Donnerstag im Kanzleramt angestrebt.