Nairobi (AFP) Die Polizei in Burundi hat zwei Journalisten aus Frankreich und Großbritannien festgenommen, die in dem ostafrikanischen Land mit bewaffneten Regierungsgegnern unterwegs gewesen sein sollen. Jean-Philippe Rémy, Chef der Afrikabüros der französischen Tageszeitung "Le Monde", und der britische Fotograf Phil Moore wurden nach eigenen Angaben am Donnerstagnachmittag in Gewahrsam genommen; die Polizei gab deren Festnahme am Freitag bekannt.