Berlin (AFP) Der Bundesrat hat den Weg für die flächendeckende Einführung des neuen Flüchtlingsausweises frei gemacht. Mit der Zustimmung der Länder zum Datenaustauschgesetz wird zugleich die Registrierung von Flüchtlingen und die Bearbeitung ihrer Asylanträge erleichtert. Auch sollen Doppelregistrierungen vermieden und Sicherheitslücken geschlossen werden.