Versailles (AFP) Neue Justizrunde in der Affäre um den französischen Skandalbanker Jérôme Kerviel: Ein Berufungsgericht in Versailles setzte am Freitag für Mitte Juni die Fortsetzung eines Zivilprozesses um den geforderten Rekord-Schadenersatz für die Bank Société Générale an. Der Prozess war am Mittwoch vergangener Woche kurz nach dem Auftakt vertagt worden, nun wird er vom 15. bis zum 17. Juni fortgesetzt.