Berlin (dpa) - Nach monatelangen Auseinandersetzungen haben sich die Koalitionsspitzen auf weitere Asylrechtsverschärfungen verständigt. Das Asylpaket II stehe jetzt und könne sehr schnell durchs Kabinett, sagte SPD-Chef Sigmar Gabriel am Abend nach einem Treffen mit CDU-Chefin Angela Merkel und dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer. Die Koalition vereinbarte auch bereits weitere Gesetzesvorhaben, wie die Einstufung zusätzlicher Länder als "sichere Herkunftsstaaten". Bund und Länder wollen außerdem ein Integrationsprogramm erarbeiten.