Warschau (AFP) Nach den hoch strittigen Justiz- und Medienreformen hat der polnische Senat am Freitag die Möglichkeiten zur Überwachung der Internetkommunikation ausgeweitet. Die mit 56 zu 28 Stimmen verabschiedeten Gesetzesänderungen geben Geheimdiensten und Polizei dauerhaften Zugriff auf eine ganze Reihe von Metadaten - und zwar ohne Zustimmung der Provider und ohne strenge richterliche Kontrolle.