Riad (AFP) In Saudi-Arabien hat es am Freitag nach Angaben von Anwohnern einen bewaffneten Angriff auf eine Moschee der schiitischen Minderheit gegeben. Die Angreifer zündeten demnach während des Freitagsgebets eine Bombe am Eingang der Moschee in der Stadt Al-Ahsa. "Dann drang jemand in die Moschee ein und begann zu schießen", sagte ein Anwohner der Nachrichtenagentur AFP.