Reutlingen (dpa) - Bei Protesten gegen eine Veranstaltung der AfD in Reutlingen sind drei Polizisten verletzt worden. Rund 40 Teilnehmer einer Kundgebung gegen den Neujahrsempfang des AfD-Verbandes hatten laut Polizei einen Eingang zum Veranstaltungsort mit einem Fahrradschloss abgesperrt. Daraufhin kam es zu Auseinandersetzungen der Demonstranten aus der linken Szene mit AfD-Anhängern und der Polizei. Sowohl die Beamten als auch Demonstranten sprühten mit Pfefferspray. Dabei erlitten zwei Polizisten Augenreizungen. Ein weiterer bekam eine Platzwunde am Kopf.