Frankfurt/Main (AFP) Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) will die von der Koalition beschlossene Ausweitung der Liste sicherer Flüchtlings-Herkunftsstaaten prüfen. Was die geplante Einstufung von Marokko, Algerien und Tunesien als sichere Herkunftsstaaten angehe, wolle er zunächst eine Stellungnahme des Auswärtigen Amts abwarten, sagte Kretschmann der "Frankfurter Rundschau" (Samstagsausgabe). "Danach entscheiden wir."