Frankfurt/Main (SID) - Mit den Weltklassespielern Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) und Timo Boll (Düsseldorf) an der Spitze reisen die Herren des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) zur Mannschafts-WM in Kuala Lumpur (28. Februar bis 6. März). Das Aufgebot der Vizeweltmeister komplettieren nach Verbandsangaben der WM-Fünfte Patrick Franziska (Düsseldorf), der ehemalige EM-Dritte Bastian Steger (Bremen) und der EM-Fünfte Ruwen Filus (Fulda-Maberzell).

Erwartungsgemäß bilden bei den DTTB-Damen die gleichen fünf Spielerinnen wie bei der Einzel-WM 2015 in China den Kader für die Titelkämpfe in Malaysia. Als Nummer eins führt die Weltcup-Dritte und Top-15-Spielerin Petrissa Solja (Berlin) die Europameister-Mannschaft an. 

Zum Team gehören zudem die ehemalige EM-Zweite Irene Ivancan (Istanbul), die frühere Doppel-Europameisterin Sabine Winter, Kristin Silbereisen (beide Kolbermoor) und Nachwuchshoffnung Nina Mittelham (Bad Driburg). Die in China geborenen Top-20-Asse Han Ying (Tarnobrzeg) und Shan Xiaona (Berlin) sind im Gegensatz zu EM-Turnieren und Olympia bei WM-Wettbewerben nicht spielberechtigt.

Ovtcharov und Co. müssen in Kuala Lumpur in der Vorrunde gegen Schweden, Frankreich, England, Dänemark und Gastgeber Malaysia antreten. Die DTTB-Damen treffen in den Gruppenspielen auf den WM-Zweiten Japan, Nordkorea, Tschechien, Thailand und Brasilien.