Ingolstadt (AFP) Ein zum Panzer umgebauter Motivwagen beim Faschingsumzug im oberbayerischen Steinkirchen hat für heftige Kritik gesorgt und ist nun ins Visier der Justiz geraten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der Volksverhetzung, wie ein Sprecher der Justizbehörde in Ingolstadt sagte. Der Motivwagen, der am Sonntag bei dem Faschingszug mitgefahren war, trug die Aufschrift "Ilmtaler Asylabwehr" und "Asylpaket III".