Berlin (AFP) Im Jahr 2015 haben nach einer Auswertung des Ausländerzentralregisters 442 Eltern eine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland erhalten, um zu ihren vorher eingereisten Kindern ziehen zu können. Dies berichtet die Tageszeitung "Die Welt" aus Berlin in ihrer Dienstagsausgabe. Das Blatt beruft sich dabei auf die Auswertung, die im Auftrag des Bundesfamilienministeriums vorgenommen worden sei.