Nairobi (AFP) Die kenianische Armee hat nach eigenen Angaben bei einem Luftangriff im benachbarten Somalia den Geheimdienstchef der dortigen Shebab-Miliz, Mahad Karate, getötet. Karate sei ebenso wie zehn weitere Anführer der Miliz bei einem "bedeutenden" Luftangriff getötet worden, teilte die kenianische Armee am Donnerstag mit. Die Shebab-Miliz kämpft in Somalia seit Jahren mit Gewalt für einen islamischen Gottesstaat.