Larnaka (SID) - Die Basketballer der Frankfurt Skyliners haben trotz einer schwachen Vorstellung das Viertelfinale des FIBA Europe Cup erreicht. Die Hessen gewannen das Rückspiel bei AEK Larnaka aus Zypern mit 56:44 (27:20), beide Teams geizten dabei mit Punkten. Das Hinspiel hatte das Team von Trainer Gordon Herbert mit 83:60 für sich entschieden.

Die nach dem verlorenen Pokal-Halbfinale gegen Alba Berlin personell angeschlagenen Hessen leisteten sich zahlreiche Fehlwürfe, allerdings traten die Zyprer noch harmloser auf. Eine starke Leistung zeigte einzig Frankfurts Jordan Theodore, der mit 22 Zählern fast die Hälfte der Frankfurter Punkte erzielte.

Das Viertelfinale wird am 16. und 23. März ausgetragen.