Düsseldorf (AFP) Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen zieht gegen den IT-Konzern Microsoft vor Gericht. Grund dafür sei eine unzureichende Datenschutz-Klausel für das aktuelle Betriebssystem Windows 10, erklärten die Verbraucherschützer. Microsoft reagierte auf AFP-Anfrage zunächst nicht. (Az.: 12 O 909/16)