Berlin (dpa) - Die Grünen halten die wegen eines Twitter-Kommentars scharf kritisierte CDU-Politikerin Erika Steinbach als Menschenrechts-Sprecherin der Union für nicht mehr tragbar. Die Union müsse sich jetzt klar dazu verhalten, sagte Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Sie frage sich, wie Frau Steinbach ihre rassistischen Äußerungen mit ihrer Funktion als Sprecherin für Menschenrechte vereinbaren könne. Steinbach hatte mit einem Foto-Kommentar zum Thema Flüchtlinge empörte Reaktionen hervorgerufen - und auch die eigene Partei gegen sich aufgebracht.