Miami (AFP) Das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX hat zum dritten Mal in Folge den Start einer "Falcon-9"-Trägerraketen zum Transport eines Telekommunikationssatelliten verschoben. Der geplante Start am Sonntag vom Weltraumbahnhof Cap Canaveral wurde in letzter Sekunde abgebrochen, wie SpaceX-Chef Elon Musk mitteilte. Grund sei ein Treibstoff-Problem.