Tiflis (AFP) Tausende Menschen sind am Sonntag in Georgien gegen die Pläne der Regierung auf die Straße gegangen, Erdgas aus Russland zu kaufen. "Nein zu Gazprom", riefen die Demonstranten, die eine sechs Kilometer lange Menschenkette durch die Hauptstadt Tiflis bildeten. Die Menschenkette, die von der prowestlichen Partei Vereinigte Nationale Bewegung (UNM) organisiert wurde, reichte von der russischen Botschaft bis zum Regierungssitz.