Washington (AFP) Die frühere US-Außenministerin Hillary Clinton hat TV-Sendern zufolge die Vorwahl der Demokraten in Louisiana gewonnen. Ihr Konkurrent Bernie Sanders setzte sich am Samstag auch in Nebraska durch, nachdem er zuvor schon die Vorwahl in Kansas gewonnen hatte, wie mehrere US-Fernsehsender berichteten. Bei den Vorwahlen der Republikaner konnte sich der erzkonservative Senator Ted Cruz nach Kansas auch in Maine gegen den populistischen Geschäftsmann Donald Trump durchsetzen.