Berlin (SID) - Eisschnellläuferin Martina Sablikova hat sich bei der Allround-WM in Berlin den Titel gesichert. Die tschechische Olympiasiegerin brachte es nach vier Strecken auf 159,042 Punkte und verwies Ireen Wüst (159,732) und Antoinette de Jong (beide Niederlande/161,380) auf die Plätze zwei und drei. Titelverteidigerin Sablikova machte ihren vierten Allround-WM-Titel mit dem überlegenen Sieg im abschließenden 5000-m-Lauf (6:52,57 Minuten/Bahnrekord) perfekt.

Claudia Pechstein hatte zuvor als beste deutsche Läuferin das Finale der besten Acht verpasst. Die 44-Jährige landete auf ihrer Heimbahn im Gesamtklassement auf dem 13. Platz.