Peking (AFP) Bei einem Grubenunglück im Nordosten Chinas sind mindestens zwölf Bergarbeiter ums Leben gekommen. In der Kohlemine in Baishan in der Provinz Jilin sei am Sonntag Grubengas ausgeströmt, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Montag. Nur ein Arbeiter habe überlebt. Die Ursache für das Unglück war zunächst unklar.