Berlin (AFP) Deutschland ist in den USA, Israel und den Palästinensergebieten laut einer Studie gleichermaßen beliebt, weshalb der Bundesregierung die Rolle eines "ehrlichen Maklers" im Nahostkonflikt zugetraut wird. Israelis, Palästinenser und US-Bürger wünschen sich explizit und übereinstimmend eine größere internationale Rolle und mehr außenpolitische Aktivität von Deutschland, wie am Montag in Berlin vorgestellte und auf aktuellen Umfragen beruhende Studie der Konrad-Adenauer-Stiftung ergab.