Brüssel (dpa) - Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann hat zur Eindämmung des Flüchtlingszuzugs die Schließung der Balkanroute verlangt.

"Ich bin sehr dafür, mit klarer Sprache allen zu sagen: Wir werden alle Routen schließen, die Balkanroute auch", sagte Faymann vor Beginn des EU-Türkei-Gipfels in Brüssel. "Die Schlepper sollen keine Chance haben."

Über die Balkan-Staaten erreichen derzeit die meisten Flüchtlinge Westeuropa. Zuvor hatte sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) gegen eine entsprechende Formulierung in der Gipfel-Erklärung gewandt: "Es kann nicht sein, dass irgendetwas geschlossen wird."