Darmstadt (SID) - Nach der verletzungsbedingten Absage von Stabhochspringer Raphael Holzdeppe (Bänderriss im Sprunggelenk) muss der Deutsche Leichtathletik-Verband den nächsten prominten Ausfall für die Hallen-WM in Portland wegstecken. Holzdeppes Disziplin-Kollegin Silke Spiegelburg (29, Leverkusen) verkündete ihren Verzicht am Montag wegen eines grippalen Infekts. 

"Wir bedauern Silkes Absage sehr, aber die Gesundheit steht auch im Hinblick auf die Olympischen Spiele in Rio im Vordergrund", sagte Cheftrainer Idriss Gonschinska.

Trotzdem werden zwölf DLV-Athleten in Portland (17. bis 20. März) am Start sein. Der Weltverband IAAF hat die deutsche Hallenmeisterin Celine Leffler (Koblenz) zum Fünfkampf eingeladen.