Los Angeles (dpa) - Die russische Weltklasse-Tennisspielerin Maria Scharapowa ist positiv auf Doping getestet worden. Während der Australian Open in diesem Jahr sei eine mittlerweile verbotene Substanz in ihrem Körper gefunden worden, sagte die 28-Jährige in Los Angeles. "Ich habe einen großen Fehler gemacht", räumte die Weltranglisten-Siebte ein. Sie wisse noch nicht, welche Konsequenzen der Tennis-Weltverband ITF ziehe und könne nicht sagen, wann sie auf die WTA-Tour zurückkehre. Das Medikament Meldonium mit der verbotenen Substanz nehme sie seit 2006, sagte Scharapowa.