Beirut (AFP) Die syrische Opposition will an der neuen Gesprächsrunde zur Beilegung des Syrien-Konflikts teilnehmen. Das Hohe Verhandlungskomitee (HNC) habe sich entschlossen, an den Verhandlungen unter UN-Vermittlung in Genf teilzunehmen, teilte ein Sprecher des HNC, in dem sich auf Drängen Saudi-Arabiens mehrere dutzend Oppositions- und Rebellengruppen zusammengeschlossen haben, am Montag mit. Die Delegation werde wahrscheinlich aber erst am Freitag nach Genf reisen.