Berlin (AFP) Die Linke protestiert gegen Forderungen aus der Union, angesichts der hohen Flüchtlingszahlen den Arbeitsmarkt zu liberalisieren. "Die CDU setzt auf die Schock-Doktrin", sagte Linken-Chef Bernd Riexinger der Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch in Berlin. Frei nach dem Motto "harte Zeiten erfordern harte Maßnahmen" instrumentalisiere die Union die Flüchtlingsfrage, um die Rechte von Beschäftigten abzubauen.