Brüssel (AFP) Bei dem geplanten Flüchtlingsabkommen mit der Türkei wird die EU aus Griechenland abgeschobenen Syrern keine Möglichkeit geben, über ein Umsiedlungsprogramm noch legal nach Europa zu kommen. Ziel der Vereinbarung mit Ankara sei es, "das Geschäftsmodell der Schlepper kaputt zu machen", sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) am Donnerstag. Dies werde nicht funktionieren, wenn Flüchtlinge nach einer Abschiebung noch legal nach Europa gelangen könnten.