Paris (AFP) Angesichts der Verzögerungen bei der Bildung einer Übergangsregierung in Libyen fordert Frankreich Sanktionen gegen verantwortliche Politiker in dem nordafrikanischen Land. Er werde seinen EU-Kollegen am Montag in Brüssel vorschlagen, Strafmaßnahmen zu verhängen, sagte der französische Außenminister Jean-Marc Ayrault am Donnerstag im Fernsehsender iTÉLÉ. "Wir können jetzt nicht mehr länger warten", fügte er hinzu.