Caracas (AFP) Aus Protest gegen die angekündigte Erneuerung seines Status als "Bedrohung" für die USA hat Venezuela seinen höchsten diplomatischen Vertreter aus Washington abgezogen. Präsident Nicolás Maduro beorderte Maximilien Arveláiz am Mittwoch zurück nach Caracas. Sein Land verdiene Respekt, erklärte das sozialistische Staatsoberhaupt. Die USA und Venezuela haben seit 2010 keine Botschafter mehr im jeweils anderen Land.