Mainz (dpa) - Die CDU-Spitzenkandidatin Julia Klöckner will bei einem Sieg bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz mehr Geld in Polizei, Straßenbau, Internet und Bildung stecken. Im ARD-"Morgenmagazin" sagte Klöckner, als Regierungschefin werde sie "ordentlich mit den Steuergeldern umgehen", damit Rheinland-Pfalz nicht der "Schuldenkönig in Deutschland" bleibe. In diesem Zusammenhang sprach sie von Steuerverschwendungen am Nürburgring und am Flughafen Zweibrücken unter der rot-grünen Landesregierung.