Minsk (AFP) Der seit vielen Jahren mit dem  weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko verbündete Geschäftsmann Juri Tschisch ist wegen Steuerbetrugsvorwürfen festgenommen worden. Wie die Sicherheitsbehörden in Minsk am Sonntag mitteilten, wurde außer dem 52-jährigen Unternehmer auch eine Gruppe mutmaßlicher Komplizen verhaftet. Tschisch ist Präsident des Fußballklubs Dynamo Minsk und gilt als eine der einflussreichsten Persönlichkeiten in der ehemaligen Sowjetrepublik.