Skien (dpa) – Vor dem Osloer Landgericht hat der Prozess des Massenmörder Anders Behring Breivik gegen den norwegischen Staat begonnen. Breivik zeigte - wie schon bei dem Strafverfahren 2012 - den Nazigruß beim Betreten des Raums. In dem Verfahren, das aus Sicherheitsgründen im Gefängnis in Skien stattfindet, will der 37-Jährige bessere Haftbedingungen erstreiten. Er meint, dass seine Isolation gegen die Europäischen Menschenrechtskonventionen verstoße. Breivik hat seit seiner Inhaftierung keinen Kontakt zu Mitgefangenen und so gut wie keine privaten Besucher.