Brüssel (AFP) Die belgische Regierung hat vor einer noch immer bestehenden Gefahr durch Attentäter in der Hauptstadt Brüssel gewarnt. "Wir fürchten, dass Personen noch auf freiem Fuß sind", sagte Außenminister Didier Reynders am Dienstag dem Fernsehsender RTBF. Das belgische Krisenzentrum teilte kurz vor 14.00 Uhr mit, "in wenigen Minuten" werde am Flughafen "ein verdächtiges Paket durch ein Sprengstoffteam der belgischen Armee neutralisiert".